Google Maps Local Guide

Natürlich ist General Profanowsky auch hier aktiv und lässt die Welt an seinen Reisen durch Raum und Zeit teilhaben. Ob diese Tätigkeit sinnvoll ist, steht nicht zur Debatte. Ihm geht es einzig und allein darum, einen möglichst hohen Level als Local Guide zu erreichen. Kann tatsächlich jeder ein virtueller Reiseleiter werden? Für welche Perspektive entscheidet man sich? Sollte jeder, der online unterwegs ist, immer seine Sicht auf die Welt publizieren?

Wie ernst sollte man kritische Beiträge nehmen? Was passiert, wenn ein unangenehmer Zeitgenosse ein mächtiger Local Guide ist? Sieht man mit dem dritten Auge wirklich mehr?

Profanowsky: „Ein General liest keine Rezensionen, er verfasst sie…“

Nach einer anfänglichen Findungsphase hat der General seine Bestimmung gefunden. Der Entschluss sich „spitz“ zu positionieren, und seinen Hauptfokus auf die Rezension von Bushaltestellen und Parkplätzen zu richten, war schnell getroffen. In diesem Sektor liegt noch einiges brach, und es gibt viel Schönes zu entdecken.

Hier geht es zum Google-Maps Local Guide Benedikt Profanowsky